HomeWerkeBiographieKontakt
deutschenglish

MEMORES SUMUS

Dieses Werk entstand als Auftragskomposition der Pfarrei Unterinn in Zusammenarbeit mit der Musikkapelle Unterinn. Anlass war das 800-Jahr Jubiläum der Pfarrei Unterinn. In diesem Werk verbinde ich die Geschichte des Ortes Unterinn sowie den Ablauf des Kirchenjahres. Ein großes Ereignis für Unterinn am Anfang des Kirchenjahres ist der "Sebastiani"-Tag. Hier beginnt auch die Geschichte des Werks. Das Werk beginnt mit dem Gregorianischen Choral "Dies irae", ein Totenlied aus dem 14. Jahrhundert. Dieses Klagelied steht für die Leiden der Pestepidemie, die das Land ebenfalls um das 14. Jahrhundert heimsuchte. Das Sebastiankirchlein wurde als Dank für die Verschonung vor der Pest erbaut. Nachdem der Choral erklungen ist, wechselt die Musik vollständig Ihren Charakter und erhält einen leichteren, freudigeren Klang. Damit wird der Hoffnung der Menschen Ausdruck verliehen, dass Gott sie in diesen dunklen Zeiten nicht verlässt. Nach dem triumphalen Abschluss dieses Teils wechselt das Werk wiederum den Charakter und wird still und ruhig. Dieser Teil steht für die dem Sebastian-Feiertag alsbald folgende Fastenzeit. Die Instrumentation ist dünn gehalten, um der Bedeutung der Fast auf Verzicht Ausdruck zu verleihen. Daraufhin folgt ein freudiger, schwungvoller Teil, der die großen Festtage wie Ostern, Pfingsten und das Pfarrfest symbolisiert. Die Musik ist ausgelassen und ungezwungen. Doch das bunte Treiben wird jäh beendet und es folgt ein Trauermarsch. Dieser abrupte Wechsel steht für die Tatsache, dass nichts von Bestand ist, und traurige Ereignisse wie Begräbnisse ebenfalls Bestandteil des Kirchenjahres sind. Der Trauermarsch endet jedoch in einem hoffnungsvollen Dur-Akkord, der für den Glauben der Christen in einem Leben nach dem Tod steht. Darauf folgt der Choral "Großer Gott wir loben dich", jedoch in einer etwas abgewandelten Version, sozusagen als Bestätigung des Glaubens an die Himmelfahrt. Schließlich endet das Stück in einem feierlichen, kraftvollen Abschluss, der vom Chor mit einem "Amen" untermalt wird.
Art: Konzertwerk Grad: 4 Minuten: 12 Jahr: 2011 Verlag: Musikverlag Frank Instrumentation: Blasorchester
© copyright 2011 - Armin Kofler - All rights reserved | facebook | Impressum & Datenschutz